Stein auf Stein – eine Ruine entsteht

Ok, Stein auf Stein ist nicht ganz richtig. Die Ruine ist nicht aus einzelnen Ziegeln gemauert, aber immerhin aus diversen Einzelteilen. Die Teile habe ich aus Gips „geschnitzt“ und dann mit Silikon abgegossen. Die Passgenauigkeit reicht beweitem nicht an die Qualität von beispielsweise Hirst Arts Steinen heran, aber für eine Ruine reicht´s. Und für das eine oder andere kleine Häuschen auch.

 

Aus Gips geschnitzt: Mauer und Mausuleum

Gips_Kapelle_2

Mauerform_12

Ich liebe (Dental-)Gips als Bastelmaterial. So lange er noch feucht ist, kann man alles möglich hinein schnitzen, danach wird er bombenfest. Und wenn man sich vernünftige Einmal-Gussformen baut, kann man den Gips in so ziemlich jede Form bringen.